Wichtige Informationen zur Punktereform

... ...

Wichtige Information zur Punktereform

Ab dem 01.05.2014 tritt die Punktereform in Kraft. Das Verkehrszentralregister wird zum Fahreignungsregister. Punkte werden künftig nach dem Fahreignungsbewertungssystem vergeben. Bislang stand eine Punktescala von 1-7 Punkten zur Verfügung, ab dem 01.05.2014 werden Verstöße je nach Schwere mit 1, 2 oder 3 Punkten bewertet.

Bereits bei Erreichen von 8 Punkten droht Fahrerlaubnisbesitzern ab dem 01.05.2014 die Entziehung der Fahrerlaubnis. Von den bis zum 30.04.2014 eingetragenen Punkten werden zunächst die Punkte abgezogen, die es nach der Neuregelung nicht mehr geben würde. Die verbleibenden Punkte werden entsprechend der nachfolgenden Tabelle umgerechnet:

 

1-3 Punkte: 1

4-5  Punkte: 2

6-7 Punkte: 3

8-10 Punkte: 4

11-13 Punkte: 5

14-15 Punkte: 6

16-17 Punkte: 7

18 und mehr Punkte: 8

 

Mit Inkrafttreten der Punktereform ändern sich auch die Tilgungsfristen. Von großer Bedeutung ist dies für Autofahrer, die bereits Punkte in Flensburg haben. Wenn ein noch laufendes oder demnächst eingeleitetes Bußgeldverfahren zu einer Eintragung von neuen Punkten vor dem 01.05.2014 führt, wird die Löschung der alten Punkte für weitere 2 Jahre verschoben. Es empfiehlt sich daher nach Prüfung des Registerauszuges, derzeit laufende Bußgeldverfahren so weit zu verzögern, dass sie erst nach dem 01.05.2014 eingetragen werden. In diesem Fall wird die Löschung der alten Punkte nicht gehemmt.

Auch für Autofahrer, denen erstmals ein Punkt droht, ergibt sich in der Übergangszeit zwischen alter und neuer Regelung eine Sondersituation. Werden Punkte vor dem Stichtag 01.05.2014 eingetragen, gilt noch die Tilgungsfrist von 2 Jahren. Bei Eintragung nach dem 01.05.2014 gelten die verschärften Tilgungsfristen von 2,5 Jahren bei einfachen Verstößen und 5 Jahren bei groben Verstößen.